Indien

8 Tage Fotoreise mit Bernd Nill

Der Tiger im Fokus

Mit seinem Bestand an Bengal-Tigern, gilt der indische Subkontinent als reichstes Gebiet dieser vom Aussterben bedrohten Großkatze! Nutzen Sie diese Chance und begeben Sie sich gemeinsam mit dem Tierfotografen Bernd Nill auf die Suche nach dem König des Dschungels!

2 Nationalparks in Zentralindien – 9 Safaris – 2 Reisende pro Geländewagen

Auf die Bedürfnisse der Tierfotografie abgestimmt, unternehmen Sie in den zwei ausgewählten Nationalparks Pench und Tadoba insgesamt neun Safarifahrten. Auf diesen werden Sie abwechselnd von unserem DIAMIR-Fotoreiseleiter begleitet und begeben sich mit max. einem weiteren Reiseteilnehmer auf die Spuren von Kiplings Dschungelbuch.

Pench-Nationalpark

Der Pench-Nationalpark dehnt sich mit seinen rund 758 km² Fläche auf zwei Bundesstaaten aus –Madhya Pradesh und Maharashtra. Als kleiner Geheimtipp geltend, erwartet Sie der Park mit einer abwechslungsreichen Landschaft. Erleben Sie eine bunte Mischung aus Laubwald, Bambus, Teakholz und den beeindruckenden Geisterbäumen, welche je nach Jahreszeit ihre Rinde verfärben. Besonders die offene Graslandschaft, welche durch den Pench-Fluss dominiert wird, sowie ein durch Felsen durchzogenes Gebiet, eignen sich ideal für die Beobachtung von Tigern und sogar Leoparden! Die Tatsache, dass der Pench-Nationalpark die höchste Dichte an Pflanzenfressern Indiens aufweist, unterstreicht zudem die guten Chancen, die majestätischen Raubkatzen vor die Kameralinse zu bekommen.

Tadoba-Nationalpark

Zusammen mit dem Andhari Wildlife Sanctuary wird der Tadoba-Nationalpark auch Tadoba Andhari Tiger Reserve genannt. Es gilt als eines der wichtigsten Schutzgebiete des Projekts Tiger, ein Programm zur Erhaltung der Tiger, welches 1973 von der indischen Regierung ins Leben gerufen wurde. Dank seiner Lage inmitten eines ausgedehnten Waldgebietes, weist das Reservat in seiner Kern- wie auch Pufferzone eine besonders hohe Tigerpopulation auf. Aber auch für andere bedrohte Tierarten wie dem Lippenbär, gilt das Reservat als wichtiger Rückzugsort.

  • Optimale Bedingungen für Tigersichtigungen
  • Chancen zur Beobachtung von Leopard und Lippenbär
  • Sorgfältig ausgewählte und komfortable Lodges
  • Transferfahrten in bequemen Kleinfahrzeugen

Teilnehmer: 6 – 10

TerminPreis
16.02.2019–23.02.20192960 EUR
21.11.2020–28.11.20203080 EUR