Botswana

15 Tage Fotosafari mit Josef Niedermeier

Elefanten im Fokus

Chobe, Savuti, Khwai und Moremi: Diese Namen zergehen Safari-Fans auf der Zunge – und es sind die Stationen dieser Fotoreise durch Botswana. Wer Afrikas Natur und die atemberaubende Tierwelt des Okavango-Deltas in einer kleinen Gruppe, unter fachmännischer Anleitung, aus nächster Nähe erleben und ausgiebig fotografieren möchte, ist hier richtig.

Diese einmalige Fototour durch Botswana – vom Chobe zum Okavango – lässt das Herz von Fotografen und Naturliebhabern höher schlagen: Der Profifotograf und Dokumentarfilmer führt Sie in die wohl spektakulärsten Landschaften im Norden Botswanas.
Die Reise beginnt im Senyati Camp, das durch das Wasserloch direkt im Elefantenkorridor bekannt wurde. Der Chobe-Nationalpark zeichnet sich durch große Elefanten- und Büffelherden aus. Weiter geht es in die landschaftlich unglaublich vielseitige Savuti-Region, in der die elefantenjagenden Löwen zu Hause sind. Khwai ist nicht nur eine absolute Empfehlung für Vogelbeobachter, sondern auch Heimat von Löwe und Leopard, Serval und Wildkatze, Gepard und Wildhund. Büffel, Gnus, Tsessebes, Giraffen, Kudus, Rappen- und Pferdeantilopen lassen sich hier ebenso beobachten wie Red-Lechwe-Antilopen. Bei einer Pirsch auf dem Wasser – im Okavango-Delta im typischen Einbaum, dem Mokoro – bieten sich besondere Perspektiven und abwechslungsreiche Erlebnisse. Schließlich geht es mit einem kleinen Buschflieger mitten rein ins Okavango-Delta zum Stanleys Camp. Die dortige Elefanteninteraktion bei der Sie einen Vormittag lang mit den Dickhäutern unterwegs sind, lässt Ihre Nahaufnahmen gelingen.

Bei dieser Reise wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass jeder Teilnehmer genügend Zeit zum Fotografieren hat. Sie bleiben stets 2 Nächte in den einzelnen Camps. Die große Erfahrung der Reiseleitung vor Ort, ein perfekt ausgerüstetes Allradfahrzeug und die sehr guten Ortskenntnisse des Workshopleiters in Bezug auf optimales Fotolicht runden diese ausgefallene Fotoreise ab. Abends am knisternden Lagerfeuer werten Sie Ihre Bilder bei individuellen Bildbesprechungen aus. Workshops, Bildbesprechungen und die stete Ansprechbarkeit des Fotoguides garantieren eine einzigartige Fotoreise mit Mehrwert!

Josef Niedermeier
Der Diplom-Zoologe, Berufsfotograf, Seminarleiter (u.a. bei der NIKON School Deutschland), Dokumentarfilmer und Geschäftsführer einer Multimediaproduktionsfirma Josef Niedermeier hat weltweit sehr große Reiseerfahrung mit Schwerpunkt Afrika. In den letzten 7 Jahren hat er vielfach Fotoworkshops auf Madagaskar, in Namibia und in Deutschland erfolgreich geleitet. Als Produzent von aufwändigen und professionellen Multimediashows, die seit Jahren in Deutschland, Österreich und der Schweiz von allen namhaften Veranstaltern einer begeisterten Öffentlichkeit präsentiert werden, hat er sehr viel Erfahrung in der Fotografie und dem Filmen auf Reisen. Dieses Wissen gibt er in gekonnter Weise bei den Reiseworkshops vor Ort den Teilnehmern weiter, die so optimal von seinen Kenntnissen profitieren können. Als langjähriger Mitarbeiter am Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterreicht hat Josef Niedermeier fundierte didaktische Kenntnisse erworben, um die Workshops lebendig, effektiv und lehrreich gestalten zu können.

  • Drei spektakuläre Safari-Regionen in einer Tour
  • Kleine Gruppe, großes Erlebnis: 8 Teilnehmer
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Josef Niedermeier
  • Tipps und Tricks zur Naturfotografie, Bildbesprechungen und individuelle Unterstützung durch den Fotoreiseleiter
  • Maximale Beobachtungszeit durch Standorte für mehrere Tage
  • Exklusive, naturnahe Zeltcamps in Nationalparks und Reservaten
  • Zahlreiche Fotoworkshops – zur Verbesserung der eigenen Aufnahmen
  • Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss
  • Chobe-Nationalpark: Unterwegs im Land der Löwen und Elefanten
  • Mokoro-Tour im Vogel- und Tierparadies Khwai
  • Stanley's Camp: Hautnah mit den Elefanten

Teilnehmer: 6 – 8

TerminPreis
29.05.2018–12.06.20186950 EUR
Karte zur Reise